Menu

Wärmepumpe für Schwimmbad

Die Poolwärmepumpe überträgt die Wärme aus der Umgebung auf den Pool. Dadurch verlängert sich die Badesaison um mehrere Monate. Ihr großer Vorteil ist die Energieeinsparung und die hohe Amortisation.

Wenn Sie gerne schwimmen gehen, aber die Sommersaison für Sie zu kurz ist, haben wir eine tolle Lösung für Sie. Eine Poolwärmepumpe ist ein modernes und effizientes Gerät, das zur Erwärmung des Wassers in Ihrem Pool eingesetzt wird. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Wärme aus der Umgebung in den Pool zu leiten. So können Sie eine angenehme Wassertemperatur aufrechterhalten und die Badesaison verlängern.

Wie eine Poolwärmepumpe funktioniert

Das Funktionsprinzip einer Poolwärmepumpe beruht auf der Nutzung der in der Luft, im Wasser oder im Boden enthaltenen Wärmeenergie. Die Pumpe nutzt einen Kompressor, um der Umgebung Wärme zu entziehen und diese dann an das Schwimmbadwasser abzugeben. Sie arbeitet nach einem ähnlichen Prinzip wie ein Kühlschrank oder eine Klimaanlage, nur in umgekehrter Richtung.

Auswahl einer Wärmepumpe für Ihren Pool

Bei der Auswahl einer Wärmepumpe für ein Schwimmb ad ist es wichtig, die Größe des Beckens und die gewünschte Wassertemperatur zu berücksichtigen. Es gibt eine große Auswahl an Wärmepumpen verschiedener Typen und mit unterschiedlichen Leistungen.

Wo soll die Wärmepumpe zur Wassererwärmung aufgestellt werden?

Die Wärmepumpe kann in einem offenen Bereich oder in einer bereits vorbereiteten Nische aufgestellt werden. In diesem Fall müssen bestimmte Mindestabstände zu den Wänden eingehalten werden: 800-1 000 mm auf der Ansaugseite, 2 000-2 500 mm auf der Abluftseite und 700 mm an den Seiten. Die Pumpe darf nicht in einem geschlossenen Raum aufgestellt werden.

Vorteile der Poolwärmepumpe

  • hohe Energieeinsparungen im Vergleich zu anderen Wassererwärmungstechnologien
  • niedriger Anschaffungspreis und keine Nebenkosten
  • hohe Amortisation
  • Nutzung von erneuerbaren Ressourcen
  • schnelle und einfache Installation
  • automatischer Betrieb
  • hoher Heizfaktor, der die Badesaison um bis zu 7 Monate verlängert

Sie möchten einen beheizten Pool und haben bereits eine Wärmepumpe, einen Gaskessel oder Solarkollektoren im Haus? In diesem Fall genügt ein Schwimmbadwärmetauscher, den Sie an Ihr Wasserheizungssystem anschließen können.

Neueste Artikel aus dem Blog

Auswahl eines Pools 10. 7. 2024 15 Minuten
Autor
Klára Kecskesová

Poolformen und Pooltreppen - ein Überblick über alle Möglichkeiten und ihre Vorteile

Sie suchen sich Ihren Traumpool aus und entscheiden sich für die Form des Pools und die Stufen zum Pool. Wir haben für Sie eine…

Den ganzen Artikel lesen
Auswahl eines Pools 9. 7. 2024 15 Minuten
Autor
Klára Kecskesová

Überlaufbecken vs. Skimmerbecken oder welche Variante für Ihren Wasserspaß die richtige ist

Der Sommer beginnt und damit auch die Zeit des Wasserspaßes. Sie denken über einen Pool nach und haben die Wahl zwischen einem…

Den ganzen Artikel lesen
Mehr sehen