Menu

EKOL 15: Kläranlage für 100 Personen

Die hochwertige Kläranlage für 100 Personen ist ideal für große Gebäude und Orte ohne Anschluss an das Abwassersystem. Mit unserer zuverlässigen Anlage erhalten Sie eine sichere und effiziente Abwasserbehandlung mit Respekt für die Umwelt.

Unsere Kläranlage EKOL 15 für 100 Personen ist eine hervorragende Lösung für große Gebäude und für Orte ohne Anschluss an das Abwassernetz. Angesichts der ständig steigenden Nachfrage nach sauberem Wasser bieten wir eine leistungsfähige und effiziente Abwasseraufbereitung. Verlassen Sie sich auf unsere EKOL-Kläranlagen und erhalten Sie sauberes Wasser mit Respekt für die Umwelt.

Bei Morava Ekol stellen wir mehrere Varianten von Kläranlagen her, mit denen sich jede Art von Belastung leicht abdecken lässt. Sie können die EKOL 1, EKOL 2.5 oder EKOL 4 für kleinere Anlagen, die EKOL 6 und EKOL 9 für mittlere Anlagen und die EKOL 12 für große Anlagen sowie die EKOL 15 wählen.

Beschreibung und Funktionen der Kläranlage EKOL 15

Die EKOL 15 besteht aus einem Behälter aus Wandelementen und Polypropylenplatten, der mit einem geteilten, abnehmbaren Deckel verschlossen ist. Der Deckel enthält Belüftungs- und Entleerungsöffnungen für den Schlammabzug und ist nicht durchdringend.

Der Behälter ist in einen primären Absetzbereich (A), einen Lagerbereich (E), einen biologischen Behandlungsbereich (C) mit einem rotierenden Biokontaktor (B) und einen Absetzbereich (D) unterteilt. Der Biokontaktor besteht aus einem mit kleinen Kunststoffelementen gefüllten Käfig. Die Rotation des Rotors wird durch eine Antriebseinheit gewährleistet, die aus einem Schiebegetriebe, einem Keilriemengetriebe und einem Elektromotor mit Verteiler besteht.

Funktionsschema der Kläranlage EKOL 15

So funktioniert die Kläranlage EKOL 15

Die Kläranlageist in einem Aggregat integriert, das aus einem mechanischen (A, D, E) und einem biologischen (B, C) Teil besteht. Die mechanische Behandlung erfolgt in einem Zweikammer-Absetzbecken (A) durch einfache Sedimentation. Ein Teil dieses Bereichs in Bodennähe ist für die anaerobe Schlammstabilisierung, -eindickung und -lagerung reserviert (E). Das vorbehandelte Wasser fließt in den biologischen Behandlungsbereich (C), wo die vor 15 Jahren in den USA eingeführte progressive TF/SC-Methode angewendet wird.

Diese Behandlungsmethode nutzt die Aktivität von sessilen und schwimmfähigen Organismen. Die Zusammensetzung dieser Mikroorganismen ist so unterschiedlich, dass sie sich in ihrer Wirkung ergänzen. Dies führt zu einem ausgewogenen Behandlungseffekt und gleichzeitig zu einer höheren Widerstandsfähigkeit gegenüber hydraulischen und metabolischen Schocks im Vergleich zu herkömmlichen Abwasserbehandlungsmethoden.

Das belebte Gemisch aus der Biozone (C) fließt über eine Entgasungsrutsche in ein vertikales Absetzbecken (D), das unten an den Biozonenbereich (C) angeschlossen ist. Dadurch wird eine kontinuierliche Entwässerung des Absetzbeckens (D) gewährleistet, und der überschüssige Belebtschlamm wird über ein am Umfang des Biorotors befindliches Rad zurück in das Absetzbecken (A) gepumpt, wo er mit dem frisch fließenden verschmutzten Wasser vermischt wird.

Im Absetz- und Speicherbecken (A, E) werden die Belebtschlammflocken und das Schlammwasser getrennt und fließen zusammen mit dem Zufluss in die Biozone zurück. Auf diese Weise wird die Verbindung zwischen der Biozone (C), dem Absetzbecken - Faulbehälter (A) und dem Absetzbecken (D) sichergestellt. Die Reinwasserabflussrinne des Absetzbeckens (D) ist mit verstellbaren Mauerwänden ausgestattet, um zu verhindern, dass Schwebstoffe von der Oberfläche des Absetzbeckens in den Abfluss gelangen.

Zeichnung der Kläranlage
Schnitt durch die Kläranlage

Wie wird die Kläranlage EKOL 15 gewartet?

Diewartungsfreien Kläranlagen der EKOL-Baureihe sind so konzipiert, dass sie nicht täglich gewartet werden müssen. Die Funktionsfähigkeit der Kläranlage bleibt erhalten, solange die Stromzufuhr nicht unterbrochen wird. Die Kläranlage muss nur einmal im Jahr den gelagerten Schlamm abpumpen und zweimal im Jahr die Lager schmieren.

Wo der EKOL 15 eingesetzt wird

Die mechanisch-biologischen Kläranlagen EKOL aus Kunststoff werden effektiv zur Behandlung von Abwässern mit Abwassercharakter eingesetzt, insbesondere aus Wohnanlagen, Freizeiteinrichtungen, Hotels, Campingplätzen, sozialen Einrichtungen, landwirtschaftlichen Betrieben und Fabriken. Sie ist eine hervorragende Lösung für bis zu 100 gleichwertige Personen. Darüber hinaus kann die EKOL 15 zur Behandlung von Abwässern aus Milchviehställen für etwa 100-200 Milchkühe eingesetzt werden.

Grundlage für die Auslegung und Installation der Kläranlage sind zunächst die Anforderungen der Wasserbehörden an die Wasserqualität des jeweiligen Gewässers, in das das gereinigte Abwasser eingeleitet wird, sowie die Anforderungen der Investoren und der Planungsbehörden.

Technische Daten der Kläranlage EKOL 15

  Einheit EKOL 15
Äquivalent. Einwohner EO 100
Täglicher Wasserdurchfluss

m3/Tag

15,0
Täglicher BSB5-Beitrag kg/Tag 6,5
Wassertiefe mm 2 000
Nutzbares Gesamtvolumen m3 23,4
Volumen des Absetzraums (Schlamm) m3 14,8
Volumen des aktiven Raums m3 5,2
Volumen des vorhandenen Raums m3 4,2
Fläche des Dosaz. des Tanks m2 2,6
Fläche des RBC-Rotors m2 398
Drehzahl des Rotors RPM 5,2
Leistung des Motors W/400 V 250
Gesamtgewicht kg 2 200
Technische Daten    
Länge mm 6 000
Breite mm 2 160
Höhe des Behälters mm 2 500
Gesamthöhe mm 2 900
Höhe des Einlasses mm 2 130
Höhe des Auslasses mm 1 880

 

Neueste Artikel aus dem Blog

Auswahl eines Pools 10. 7. 2024 15 Minuten
Autor
Klára Kecskesová

Poolformen und Pooltreppen - ein Überblick über alle Möglichkeiten und ihre Vorteile

Sie suchen sich Ihren Traumpool aus und entscheiden sich für die Form des Pools und die Stufen zum Pool. Wir haben für Sie eine…

Den ganzen Artikel lesen
Auswahl eines Pools 9. 7. 2024 15 Minuten
Autor
Klára Kecskesová

Überlaufbecken vs. Skimmerbecken oder welche Variante für Ihren Wasserspaß die richtige ist

Der Sommer beginnt und damit auch die Zeit des Wasserspaßes. Sie denken über einen Pool nach und haben die Wahl zwischen einem…

Den ganzen Artikel lesen
Mehr sehen